TOSCOLANO MADERNO UND DAS PAPIERMÜHLENTAL “VALLE DELLE CARTIERE”

Unweit von Salò liegt Toscolano Maderno, ein Dorf etruskisch-römischen Ursprungs mit einer Vielzahl an Dingen zu sehen, ein Ort, wo es viel zu entdecken gibt….

Toscolano Maderno entsteht aus der Vereinigung des ursprünglich etruskischen Toscolano und Maderno römischer Abstammung. Deshalb gibt es zwischen Toscolano und Maderno mehrere historische Stellen und Gebäude zu besuchen, wie die beeindruckende Wohnanlage von römischen Villen am Gardasee, die den bekannten Grotte di Catullo in Sirmione ähneln oder dem Domus von Desenzano del Garda.

Auch der Park der römischen Villa ist ein Besuch wert, wo zwei antike Tempel stehen: der Giove- und der Bacchustempel. Ersterer ist dem Gott Giove Ammone geweiht und wurde als Basis zur Gründung des Heiligtums der Madonna del Benaco benutzt.

Unter den anderen historischen Gebäuden aus dem Mittelalter befinden sich die romanische Kirche von Maderno (XI Jh) , auf dem zentralen Platz und der Turm der Pfarrkirche – interessant, weil er der letzte Rest einer antiken Burg mit vier Türmen, die von einem doppelten Graben umgeben war, ist.

Aus Toscolano kommt die bekannteTradition der Papierherstellung – die man heute bei einem Besuch des nahen Papiermühlentals “Valle delle Cartiere” kennenlernen kann. Seit dem Mittelalter wurde hier tatsächlich Papier hergestellt, indem man die Kraft des Wassers nutzte, das Richtung Gardasee von den Bergen kommt. Das alles dank der domenikanischen Mönche und der hiesigen Bewohner. Sie kultivierten unbewirtetes Land und schufen Kanäle, um Wasser zur Papiermühle zu führen.

Das Papiermuseumist ein Besuch wert, es zeigt die ganze Geschichte dieser Aktivität– von Fabriken, Werkstätten, Eisenhütten und wichtige Druckereien der Renaissance. Im Museum kann man auch die Überreste der archäologischen Ausgrabungen im Tal bewundern, die Wasserzeichen aus der Renaissance und von berühmten Verlegern jener Zeit gedruckte Bücher.

GARDASEE

Der Gardasee erscheint mit seinem milden Klima und der perfekten Temperatur fast wie ein zwischen den Alpen und der Poebene eingebettetes Meer.

Umgeben von Palmen, Oleandern, Olivenbäumen und Weinreben – ist der Gardasee mit seinen Ufern von drei Regionen umgeben: Lombardei, Trentino Südtirol und Venezien. Um den See liegen malerische Dörfer, Strände und kleine Häfen, größere Orte voller Leben, Parks und Naturschutzgebiete.

Der Gardasee ist ein idealer Urlaubsort für jeden Geschmack: für Naturliebhaber wie für Sportler, für diejenigen die gern geschichts- und kulturträchtige Orte entdecken – jeder wird seinen Idealurlaub entdecken.

TOSCOLANO MADERNO IST AUCH SPORT UND ERHOLUNG ENTLANG DES SEES

Ein Spaziergang entlang den Ufern des Gardasees vermittelt Gefühl von Entspannung und Wohlbefinden. Zudem sind auch die Wassersportangebote des Sees zahlreich: Segeln, Kajak, Tauchen, Paddle Surf, Rudern…

Aber das Gebiet von Toscolano Maderno bietet noch viel mehr außer dem See – von Trekking, Wandern, Mountainbike-Strecken, zu Reitausflügen, Golfplätzen und Gleitschirmfliegen.

Wer im Urlaub seinen vierbeinigen Freund mitnehmen möchte – es gibt den Bau Beach, einen Strand extra für Haustiere.

Das Zentrum ist von unbestreitbarer Schönheit mit Lokalen für den Aperitiv, für das Mittag- und Abendessen. Die Seepromenade Zanardelli ist die bekannteste der “Promenaden” des Gardasees, die entlang des Sees führt und eine Strecke vom Beginn des Golfes von Maderno bis zum Lido degli Ulivi in Toscolano umspannt.

Zu sehen ist auch der Anker, der 2011 aus dem See geborgen wurde und auf den Ersten Weltkrieg zurückführt. Heute ist der Anker der MAS Flottille ein Kriegerdenkmal.

Als Spaziergang im Grünen ist der zum Botanischen Garten Ghirardi zu erwähnen, eine echte Schatztruhe an Wissen über Heilpflanzen. Im Berninipark steht der größte Baum des Sees, eine majestätische Himalaya-Zeder mit einem Stamm, der einen Durchmesser von über 2 Metern hat. Im Serragliopark, ehemals Park der Gonzaga, gibt es Statuen, Maulbeeren und Zitrusfrüchte mit einem betörenden Duft nach Orange, Zitrone und Zeder.

Wenn Sie ein Liebhaber von Ausflügen sind und mehr als Toscolano Maderno sehen möchten, empfehlen wir Ihnen, auf den Monte Pizzocolo oder auf den Monte Castello zu steigen – beide Berge sind zu Fuss oder mit e-Bikes erreichbar. Von deren Gipfel kann man ein fantastisches Panorama über den ganzen Gardasee bewundern!

TIGNALE: ZWISCHEN ZITRONENBÄUMEN, OLIVENHAINEN UND GROTTEN

Tignale sul Garda setzt sich aus sechs Ortsteilen zusammen, Gardola, Piovere, Prabione, Aer, Olzano und Oldesio, die durch eine herrliche Panoramastrasse verbunden sind.

Es liegt am Westufer des Gardasee, im Herzen des Parks Alto Garda Bresciano. Diese malerische Örtlichkeit liegt auf einer Hochebene über dem Gardasee zwischen Wäldern. An den Hügelabhängen sind die typischen Terrassen, wo die berühmten Oliven des Gardasees angebaut werden – dank der ganzjährigen milden Temperaturen.

In der Umgebung von Tignale liegt der Naturpark des oberen Gardasees, der zu Spaziergängen und Wanderungen einlädt wie auch mit Fahrradwegen und Strecken fürs Mountainbike und e-Bike.

Familien können sich im Abenteuerpark Flying Frogs in Tignale vergnügen, mit Strecken für jedes Alter wie “La Rana Scatenata (der wilde Frosch) ” oder “La Rana Volante (der fliegende Frosch) ”.

Lassen Sie sich von der Altstadt vonTignale verzaubern mit den charakteristischen Häusern mit ihren malerischen Pforten aus Stein. Das Heiligtum der Madonna von Montecastello aus dem 17.Jh ist einen Besuch wert, gelegen auf einem Felsvorsprung in 700 Metern Höhe über dem See.

Widmen Sie auch den Zitronengewächshäusern an der Zitronenriviera einen Besuch und den zahlreichen Grotten in der Umgebung von Tignale. Nicht zu vergessen die antike Ölmühle.

Eine herrliche Gelegenheit für den Besuch von Tignale ist sicherlich das Trüffelfest, dem Tignale jedes Jahr die letzte Septemberwoche und die erste Oktoberwoche widmet. Und zu guter Letzt kann man Tignale unmöglich verlassen, ohne das typische süsse Gebäck Spongadi gekostet zu haben.

GARDASEE

Der Gardasee erscheint mit seinem milden Klima und der perfekten Temperatur fast wie ein zwischen den Alpen und der Poebene eingebettetes Meer.

Umgeben von Palmen, Oleandern, Olivenbäumen und Weinreben – ist der Gardasee mit seinen Ufern von drei Regionen umgeben: Lombardei, Trentino Südtirol und Venezien. Um den See liegen malerische Dörfer, Strände und kleine Häfen, größere Orte voller Leben, Parks und Naturschutzgebiete.

Der Gardasee ist ein idealer Urlaubsort für jeden Geschmack: für Naturliebhaber wie für Sportler, für diejenigen die gern geschichts- und kulturträchtige Orte entdecken – jeder wird seinen Idealurlaub entdecken.

TOSCOLANO MADERNO UND DAS PAPIERMÜHLENTAL “VALLE DELLE CARTIERE”

Unweit von Salò liegt Toscolano Maderno, ein Dorf etruskisch-römischen Ursprungs mit einer Vielzahl an Dingen zu sehen, ein Ort, wo es viel zu entdecken gibt….

Toscolano Maderno entsteht aus der Vereinigung des ursprünglich etruskischen Toscolano und Maderno römischer Abstammung. Deshalb gibt es zwischen Toscolano und Maderno mehrere historische Stellen und Gebäude zu besuchen, wie die beeindruckende Wohnanlage von römischen Villen am Gardasee, die den bekannten Grotte di Catullo in Sirmione ähneln oder dem Domus von Desenzano del Garda.

Auch der Park der römischen Villa ist ein Besuch wert, wo zwei antike Tempel stehen: der Giove- und der Bacchustempel. Ersterer ist dem Gott Giove Ammone geweiht und wurde als Basis zur Gründung des Heiligtums der Madonna del Benaco benutzt.

Unter den anderen historischen Gebäuden aus dem Mittelalter befinden sich die romanische Kirche von Maderno (XI Jh) , auf dem zentralen Platz und der Turm der Pfarrkirche – interessant, weil er der letzte Rest einer antiken Burg mit vier Türmen, die von einem doppelten Graben umgeben war, ist.

Aus Toscolano kommt die bekannteTradition der Papierherstellung – die man heute bei einem Besuch des nahen Papiermühlentals “Valle delle Cartiere” kennenlernen kann. Seit dem Mittelalter wurde hier tatsächlich Papier hergestellt, indem man die Kraft des Wassers nutzte, das Richtung Gardasee von den Bergen kommt. Das alles dank der domenikanischen Mönche und der hiesigen Bewohner. Sie kultivierten unbewirtetes Land und schufen Kanäle, um Wasser zur Papiermühle zu führen.

Das Papiermuseum ist ein Besuch wert, es zeigt die ganze Geschichte dieser Aktivität– von Fabriken, Werkstätten, Eisenhütten und wichtige Druckereien der Renaissance. Im Museum kann man auch die Überreste der archäologischen Ausgrabungen im Tal bewundern, die Wasserzeichen aus der Renaissance und von berühmten Verlegern jener Zeit gedruckte Bücher.

TOSCOLANO MADERNO IST AUCH SPORT UND ERHOLUNG ENTLANG DES SEES

Ein Spaziergang entlang den Ufern des Gardasees vermittelt Gefühl von Entspannung und Wohlbefinden. Zudem sind auch die Wassersportangebote des Sees zahlreich: Segeln, Kajak, Tauchen, Paddle Surf, Rudern…

Aber das Gebiet von Toscolano Maderno bietet noch viel mehr außer dem See – von Trekking, Wandern, Mountainbike-Strecken, zu Reitausflügen, Golfplätzen und Gleitschirmfliegen.

Wer im Urlaub seinen vierbeinigen Freund mitnehmen möchte – es gibt den Bau Beach, einen Strand extra für Haustiere.

Das Zentrum ist von unbestreitbarer Schönheit mit Lokalen für den Aperitiv, für das Mittag- und Abendessen. Die Seepromenade Zanardelli ist die bekannteste der “Promenaden” des Gardasees, die entlang des Sees führt und eine Strecke vom Beginn des Golfes von Maderno bis zum Lido degli Ulivi in Toscolano umspannt.

Zu sehen ist auch der Anker, der 2011 aus dem See geborgen wurde und auf den Ersten Weltkrieg zurückführt. Heute ist der Anker der MAS Flottille ein Kriegerdenkmal.

Als Spaziergang im Grünen ist der zum Botanischen Garten Ghirardi zu erwähnen, eine echte Schatztruhe an Wissen über Heilpflanzen. Im Berninipark steht der größte Baum des Sees, eine majestätische Himalaya-Zeder mit einem Stamm, der einen Durchmesser von über 2 Metern hat. Im Serragliopark, ehemals Park der Gonzaga, gibt es Statuen, Maulbeeren und Zitrusfrüchte mit einem betörenden Duft nach Orange, Zitrone und Zeder.

Wenn Sie ein Liebhaber von Ausflügen sind und mehr als Toscolano Maderno sehen möchten, empfehlen wir Ihnen, auf den Monte Pizzocolo oder auf den Monte Castello zu steigen – beide Berge sind zu Fuss oder mit e-Bikes erreichbar. Von deren Gipfel kann man ein fantastisches Panorama über den ganzen Gardasee bewundern!

TIGNALE: ZWISCHEN ZITRONENBÄUMEN, OLIVENHAINEN UND GROTTEN

Tignale sul Garda setzt sich aus sechs Ortsteilen zusammen, Gardola, Piovere, Prabione, Aer, Olzano und Oldesio, die durch eine herrliche Panoramastrasse verbunden sind.

Es liegt am Westufer des Gardasee, im Herzen des Parks Alto Garda Bresciano. Diese malerische Örtlichkeit liegt auf einer Hochebene über dem Gardasee zwischen Wäldern. An den Hügelabhängen sind die typischen Terrassen, wo die berühmten Oliven des Gardasees angebaut werden – dank der ganzjährigen milden Temperaturen.

In der Umgebung von Tignale liegt der Naturpark des oberen Gardasees, der zu Spaziergängen und Wanderungen einlädt wie auch mit Fahrradwegen und Strecken fürs Mountainbike und e-Bike.

Familien können sich im Abenteuerpark Flying Frogs in Tignale vergnügen, mit Strecken für jedes Alter wie “La Rana Scatenata (der wilde Frosch) ” oder “La Rana Volante (der fliegende Frosch) ”.

Lassen Sie sich von der Altstadt vonTignale verzaubern mit den charakteristischen Häusern mit ihren malerischen Pforten aus Stein. Das Heiligtum der Madonna von Montecastello aus dem 17.Jh ist einen Besuch wert, gelegen auf einem Felsvorsprung in 700 Metern Höhe über dem See.

Widmen Sie auch den Zitronengewächshäusern an der Zitronenriviera einen Besuch und den zahlreichen Grotten in der Umgebung von Tignale. Nicht zu vergessen die antike Ölmühle.

Eine herrliche Gelegenheit für den Besuch von Tignale ist sicherlich das Trüffelfest, dem Tignale jedes Jahr die letzte Septemberwoche und die erste Oktoberwoche widmet. Und zu guter Letzt kann man Tignale unmöglich verlassen, ohne das typische süsse Gebäck Spongadi gekostet zu haben.

BREEZE OF LAKE

TOSCOLANO MADERNO – LAGO DI GARDA

PRABIONE HOUSE

TIGNALE – LAGO DI GARDA

BREEZE OF LAKE

TOSCOLANO MADERNO – LAGO DI GARDA

PRABIONE HOUSE

TIGNALE – LAGO DI GARDA

KONTAKTE:

TELEFON

0463743031

EMAIL

info@stiappartamenti.com

NEWSLETTER:

ABONNIEREN SIE DEN NEWSLETTER: